is a Research Fellow at the Institute for Research in Economic and Fiscal Issues (IREF). IREF is a think tank advocating for the elimination of barriers to voluntary exchanges of goods, services, and ideas – nationally and internationally. Trained as an economist, Mr. Kurz’s research focuses on health policy and public finance.
Ärztemigration: Es kommen mehr als gehen
Ärztemigration: Es kommen mehr als gehen

Ärztemigration: Es kommen mehr als gehen

Photo: IREF Europe

Gesundheitsminister Jens Spahn fürchtet eine zu große Abwanderung deutscher Ärzte ins Ausland. Jens Spahn gab Anfang des Jahres der Schweizer Zeitung „Blick am Sonntag“ ein Interview, in dem er kundtat, dass er deutsche Ärzte gerne aus der Schweiz zurück hätte. Er regte an, die Abwerbung von Fachleuten innerhalb der EU, darunter Ärzte, „neu zu regeln“, weil diese Fachleute in Deutschland fehlen würden. Doch ist die Auswanderung deutscher Ärzte ins Ausland tatsächlich ein großes Problem? Die Wanderungszahlen lassen Zweifel an Spahns Diagnose aufkommen. Zudem gilt: Wäre die Diagnose des Gesundheitsministers zutreffend, sollte er sich um eine höhere Attraktivität des deutschen Gesundheitssystems bemühen, statt regulatorisch Einfluss auf Auswanderungen von Ärzten nehmen zu wollen.

Hier weiterlesen.

Erschienen bei: IREF. Mitautor: Dr. Alexander Fink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.